GoMoPa-Scheisshausfliegen von der Krise gebeutelt im letzten Kampf-Einsatz aus dem Stasi-Bunker

Die Oberscheisshausfliege Klaus-Dieter Maurischat oder wie auch immer der Gestaltenwanderer und Zeitreisende heissen mag

Offensicht setzt die Corona-Krise den GoMoPa-Scheisshausfliegen, laut Eigenbezeichnung, und deren IM besonders zu, anders sind die letzten verzweifelten Kampfeinsaetze der Ostberliner Erich Mielke-Epigonen nicht zu erklaeren.

Immer weniger Opfer fallen auf die alten Stasi-Tricks herein, dies zeigen auch die Rekord-Verleumdungen, Morddrohungen und dubiosen Meeting-Einladungen an mich in den letzten Wochen und Tagen.

Zuvor musste ja schon der mutmassliche Pate RA Resch vom noblen Kranzlereck an den Reuterplatz umziehen und seine Mannschaft drastisch reduzieren.

Auch die toedlichen Attentate durch Putins Schergen schaden den alten Stasi-Kaempen der GoMoPa nun zunehmend, da immer mehr Menschen die Zusammenhaenge erkennen.

Hier noch einmal die Highlights aus der Feder der Scheisshausfliegen:

https://berndpulch.org/bernd-pulch-der-beweis-%E2%80%93-so-wollte-der-serienbetruger-klaus-maurischat-uns-zwingen-die-berichterstattung-uber-den-%E2%80%9Cnachrichtendienst%E2%80%9D-%E2%80%9Cgomopa%E2%80%9D-einzustellen/
https://berndpulch.org/2011/02/24/weitere-erpressung-des-vorbestraften-serienbetrugers-klaus-maurischat-gomopa/