Great Reset Comes A Year Later – Whistleblower – Fear Of Protests – Location Trouble – “WEF Still Alive But Smells Funny”

Become a Patron!
True Information is the most valuable resource and we ask you to give back

“Großartiger Reset” kommt ein Jahr später – Whistleblower – Angst vor Protesten – Standortprobleme – “WEF lebt noch, riecht aber komisch”

In June 2020, the head of the World Economic Forum, Klaus Schwab, joined forces with the British Prince Charles, the UN Secretary-General and the IWF-Chief Lagarde, and announced the “great reset” of the world in 2021. The summit was subsequently delayed from spring to Summer 2021 and first it should be in Davos and then in Singapore.

A whistleblower inside the WEF informed us that at first Singapore was chosen as replacement location because of security concerns in Davos. Now Singapore does not want to host the event anymore and many global leaders do not want to expose themselves by visiting the WEF summit. “There is an enormous fear of protest and retribution.

At the moment the WEF is still alive but smells funny..”, he said.

Im Juni 2020 hat sich der Chef des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, mit dem britischen Thronfolger, dem UN-Generalsekretär und der IWF-Chefin zusammengetan und den „großen Reset“ der Welt im Jahr 2021 angekündigt Der Gipfel wurde daraufhin vom Frühjahr auf den Sommer 2021 verschoben und sollte zunächst in Davos und dann in Singapur stattfinden.

Ein Whistleblower innerhalb des WEF informierte uns, dass zunächst Singapur wegen Sicherheitsbedenken in Davos als Ersatzstandort gewählt wurde. Jetzt will Singapur die Veranstaltung nicht mehr ausrichten und viele globale Führer wollen sich nicht durch den Besuch des WEF-Gipfels exponieren. „Die Angst vor Protest und Vergeltung ist enorm. Im Moment lebt das WEF noch, riecht aber komisch .. “, sagte er.