Firmenwelten Gruppe

Windbeutel und Bankrott-Tourist von Holst schreit nach Rache und steigert Besucherzahlen

Als Reaktion auf die Aufdeckung seiner diversen Machenschaften durch angesehene englische Medien wie Daily Mail und mich – siehe

https://www.google.com/search?q=rainer%20von%20holst

 

Uns und auch Ihnen wird von Holst kein X als U verkaufen können, wie er das mit dem Verkauf von illegalen Investments, seiner illegalen Bank und seinen nicht-existenten Betrügerfirmen tausendfach versucht hat und noch immer versucht. Er hat schon genug angerichtet.

Siehe auch die Wallstreet-Diskussion über den Bielefelder Scharlatan und Windbeutel:

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1222551-1-10/unternehmen-firmenwelten-ag-bielefeld

Der Name Rainer von Holst ist so belastet, dass er sich bis dato nicht TRAUT eine Facebook-Seite, einen eigenen Blog, einen Twitter-Account oder sonst etwas im Internet unter eigenem Namen zu publizieren. Denn wegen der Anschläge auf “GoMoPa”  und dem Einbruch bei wird auch gegen von Holst ermittelt.

Warum wohl ?

Und das bei so einer Type der Staat und die STASI Synonyme sind, sagt eigentlich eh schon alles.

Doch wie sagt der Volksmund: “Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.”

Windbeutel Rainer von Holst – wie immer anonym unterwegs – beschert uns einen kräftigen Besucherzuwachs und ich an sage an dieser Stelle: “Danke, alter Windbeutel, bitte weiter schlampig schreiben !”

Nur weiter so. Unsere Anzeigenkunden freut es auch…