Putins neuer Sicerheitsminister”, Leibwächter und Judofreund,

+

Präsident Wladimir Putin hat General Viktor Zolotov zum stellvertretenden Minister im Innenministerium und Polizei-Kommandanten (Anti-Terrorismus, Bekämpfung von Kriminalität und Strafverfolgung) ernannt. Als ehemaliger Leibwächter von Anatoly Sobtschak (damals Bürgermeister von St. Petersburg) wachte Viktor Zolotov auf die persönliche Sicherheit von Wladimir Putin seit 13 Jahren (2000-2013).

Er ist Mitglied einer Gruppe von Judo-Partnern von Wladimir Putin, die sich in Sankt Petersburg kannten, einschließlich der drei Oligarchen: die Brüder Arkadi und Boris Rotenberg und Gennady Timschenko (Investitionsfirma Wolga-Gruppe und Öl-Unternehmen Gunvor), sowie zwei Politiker, Yuri Trutnev (stellvertretender Ministerpräsident, verantwortlich für die Entwicklung von Sibirien) und Sergei Kirienko (ehemaliger Ministerpräsident von Boris Eltsine, Präsident der Rosatom).